Top Menu

Posts By Gudrun Gutdeutsch

Träume

William Shakespeare sagte, dass wir aus dem gleichen Stoff wie unsere Träume sind. Träume sind Botschaften der Seele, sagen andere, oder der Mensch, der träumt, sei ein Gott. Was träumen Sie? Die Stimme, die in unseren Träumen spricht, kommt aus einer Quelle, die uns transzendiert. Carl Gustav Jung Wissen Sie, dass Sie ca. 20% Ihres Lebens verträumen? Die Hirnforschung hat…

Begeisterung

„Wauwau!!!!“, ruft das zweijährige Paulchen, „Wauwauwauwau!!!“ und hüpft im Kinderwagen auf und ab. Er verrenkt sich, um den Hund noch einmal zu sehen und wieder zeigt er aufgeregt mit dem Finger. „Wauwau!!!!!“. Die Begeisterung ist grenzenlos. Und deshalb lernt Paulchen so viel. Kleine Kinder erleben 20 bis 50-mal (!) täglich diesen rauschartigen Zustand. Dabei ist das Gehirn richtig aktiv, durch…

Kunst

Gestern habe ich sie wieder hervorgeholt, meine Rosenholzblockflöte. Natürlich musiziere ich nicht perfekt, meine Finger sind langsam und meine Zunge schwerfällig. Ich blättere die Noten durch, spiele dieses und jenes Stück, dann fallen mir Stücke ein, die ich vor Jahren auswendig konnte... Ich lasse mich von den Melodien trgen, öffne meine Seele und bin ganz im Sein. Als ich die…

Vogelperspektive

Ich bin praktizierende Philosophin. Wie auch andere Leser der "Treffpunkt Philosophie"- Seite. Das ist im 21. Jhdt. ungewöhnlich. Im antiken Griechenland waren philosophische Übungen Teil des täglichen Lebens und des traditionellen mündlichen Unterrichts in den Philosophenschulen. Das Ziel war - und ist heute und für diese Serie "Lebenskunst" -, das Leben zum Übungsfeld zu machen. Und jeden Tag philosophische Lehren…

Spazierengehen

Was machen Sie im Sommerurlaub? Shinrin yoku? Die Entspannungsmethode aus Japan steht oben auf der globalen Spa- und Wellnesstrends und wird von Ärzten verschrieben ... Auch in Europa etabliert sich diese Mode des „Forest Bathing“. Bei uns ist das ein mehr als hundert Jahre alter Brauch: Wandern und Spazierengehen in der Natur, vom Harz bis in die Südsteiermark, vom Schwarz-…

Charakterbildung

Charakterbildung in den antiken Philosophieschulen Philosophische "Exerzitien" sind Übungen des Alltags, bei denen man jederzeit und überall theoretische Lehren in der täglichen Praxis ausprobiert. Aus dem lateinischen Exercitium - Übung abgeleitet, waren die "Exerzitien" Teil des täglichen Lebens und des traditionellen mündlichen Unterrichts in den antiken Philosophenschulen. Ziel war - und ist es heute - das Leben zum Übungsfeld zu…

Close