Top Menu
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Filmvorführung: Code of Survival

März 11 @ 19:00 - 22:00

4EURO
Filmvorführung: Code of survival
Millionen Tonnen von Unkraut-Vernichtungsmitteln, zum Teil genetisch verändert, werden Jahr für Jahr weltweit auf Felder ausgetragen. Der preisgekrönte Film setzt der zerstörerischen Landwirtschaft mehrere biologisch nachhaltige Projekte entgegen:
  • Die Teeplantage AMBOOTIA rettet mit nachhaltiger ökologischer Landwirtschaft eine ganze Region in Indien.
  • SEKEM beweist mit einer biologischen Farm inmitten der Wüste, wie man diese in fruchtbaren Boden verwandeln kann.
  • Der unbeugsame Bayer FRANZ AUNKOFER erwirtschaftet in der Nähe von Kehlheim ohne einen Tropfen Gift denselben Ertrag wie im konventionellen Anbau.
Diese eindrückliche Dokumentation wirft die Frage auf: In welcher Art von Landwirtschaft liegt der CODE OF SURVIVAL für unserem Planeten?   In Deutschland lehnen 80% der Bevölkerung gentechnisch veränderte Lebensmittel ab. Trotzdem sind Glyphosat und andere Pestizide in jedermann nachweisbar. Ist das Demokratie? Hat uns irgendjemand gefragt, ob wir das wollen? Wie soll man bald neun Milliarden Menschen auf der Welt ernähren? Ist das überhaupt möglich? Dieser Film zeigt einerseits die verheerenden Folgen der Pestizide und andererseits auch Lösungen auf:
  • Projekte, die ohne Gentechnik und Gifte schon seit Jahrzehnten die Menschen ausreichend und gut ernähren,
  • den Produzenten schwarze Zahlen und Gewinne bescheren,
  • und zusätzlich den Boden wertvoll erhalten, anstatt ihn zu zerstören.
Der Filmproduzent suchte nach gangbaren Alternativen und Agrarbetrieben, die in Harmonie mit der Natur arbeiten und schon seit einigen Jahrzehnten erfolgreich wirtschaften. Diese Unternehmen können der Gentechnik entgegen gesetzt werden und somit einen Ausweg aus der Giftküche zeigen. Dieser Film schärft unsere Wahrnehmung, gibt Mut und schafft Hoffnung.
In „Code of Survival“ geht es ums Leben. Um ein gutes Leben. […] Ein Thema, das eigentlich Jeden etwas angeht. Ein engagierter Film von einem glaubwürdigen Filmemacher. (Zitat: Bayerischer Rundfunk)
Link zum Trailer: hier klicken. Film mit moderierter Diskussion im Anschluss.

Details

Datum:
März 11
Zeit:
19:00 - 22:00
Eintritt:
4EURO
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstaltungsort

München
Schwanthaler Straße 91
München, Bayern 80336 Germany
+ Google Karte
Telefon:
089 / 5428585
Website:
www.treffpunkt-philosophie.de
Close