Top Menu
Der kategorische Imperativ

Lebensdaten von Kant

1724: Immanuel Kant wird am 22. April als 4. Kind eines Handwerkers in Königsberg/Ostpreußen geboren.
1738 (14 Jahre) stirbt die Mutter Kants.
1740 bis 1746 (16 bis 22 Jahre): Kant studiert Philosophie, Mathematik und Naturwissenschaft in Königsberg
1746 (22 Jahre): Tode des Vaters. Im selben Jahr Veröffentlichung der ersten Schrift (Gedanken von der wahren Schätzung der lebendigen Kräfte)
1755 (31 Jahre): Promotion. Privatdozent für Philosophie in Königsberg.
1765 (41 Jahre): Erste feste Anstellung als Unterbibliothekar
1770 (46 Jahre): Ordentlicher Professor für Metaphysik und Logik
1781 (57 Jahre): Kritik der reinen Vernunft (Hauptwerk)
1786 (62 Jahre): Rektor der Universität Königsberg
Um 1800 (76 Jahre): Beginnende Krankheiten
1804 (79 Jahre): Tod am 12. 2.

Die Werke Kants werden in drei Phasen gegliedert:

  1. vorkritische Schriften (bis 1873)
  2. kritische Phase (bis 1790), als wichtigste Werke sind die Kritik der reinen und Kritik der praktischen Vernunft, Metaphysik der Sitten zu nennen
  3. nachkritische Werke (ab 1790 bis zum Tod 1804)

About The Author

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Close