Top Menu

Zum zweiten Mal kommen Mitglieder von Treffpunkt Philosophie im Rahmen ihrer Bachpatenschaft zusammen, um mit der Münchner Stadtverwaltung zusammenzuarbeiten und ihrer ökologischen Verantwortung nachzukommen. An einem kühlen Tag im Oktober brachten die Freiwilligen Dynamik in den Bach.

Bachpatenschaft Treffpunkt Philosophie

Die Volunteers entfernten viele Blockaden, die den natürlichen Lauf des Baches hinderten. Sie schnitten und sägten herabhängende Äste von Bäumen und Büschen ab, zogen Baumstämme aus dem Bachbett und reinigten den Untergrund von Plastikmüll. Diese Arbeiten im Bach machten die benachbarten Kleingärtner und Fischzüchter auf sie aufmerksam. Beide versprachen daraufhin, die nächste Ökoaktion unterstützen zu wollen.

 

Bachpatenschaft Treffpunkt Philosophie

Nun überlassen wir den Bach seinen wohlverdienten Winterschlaf. Im Frühling kommen wir wieder mit neuen Kräften. Wir wollen weiter daran arbeiten, dass der Bach in seiner natürlichen Art mit einer sauberen und unterstützenden Umgebung fließen kann.

Und was wir bei der Aktion gelernt haben? Schaue dir das Video an!

About The Author

Als Tourist hat Martin viele Kontinente besucht, in fremden Ländern gelebt, ihm unvertraute Kulturen kennengelernt und bemerkt, dass die Menschen dort gar nicht so anders sind als daheim. Angetrieben von der Suche nach einer beständigen Lebenskunst möchte er nun seiner Verantwortung als Weltbürger nach kommen, als Reisender vor der Haustür. Dafür wechselt er schon mal den Job, klettert in Höhlen, entdeckt in seiner Heimatstadt München magische Orte und watet durch vernachlässigte Bäche, um Abfall herauszuholen.

1 Comment

  1. […] Rahmen einer Öko-Aktion haben 12 Volunteers vom Treffpunkt Philosophie Stuttgart eine Kindertagesstätte unterstützt. […]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Close