fbpx

Das Selbstvertrauen

Das Selbstvertrauen

Selbstvertrauen

Selbstvertrauen entsteht, wenn man weiß, dass viele Schritte in dieselbe Richtung und große Ausdauer notwendig sind, um etwas zu erreichen.

Selbstvertrauen entsteht, wenn man weiß, dass

  • die eigenen Ideen und Gefühle zu klären sind, auch wenn man dazu die bittere Pille der Selbsterkenntnis, was und wie man in jedem Augenblick ist, schlucken muss.
  • wir nicht vollkommen sind, jedoch fähig zu verstehen, was Vollkommenheit ist.
  • die Gemütszustände wechselhaft sind, sie aber das eigentliche Ich, das die Wurzel des Selbstvertrauens ist, nicht berühren.
  • der Schmerz das notwendige „Salz“ des Lebens ist, denn wir lernen in dem Maß, in dem sich die Schmerzen in Erfahrungen verwandeln.
  • die Handlung der Untätigkeit und die Verpflichtung der apathischen Gleichgültigkeit vorzuziehen sind.
  • wir alle über enorme Energiequellen verfügen, die wir nicht benutzen, weil wir sie nicht kennen, weil wir nicht an sie glauben oder weil wir sie nicht anwenden können.
  • Misserfolge Erfahrungen sind und Erfolge Proben auf dem Weg, die glücklich bestanden wurden.
  • wir immer Kritik und Lob ernten werden, aber dass weder das eine noch das andere so viel wert ist wie unsere eigene innere Beurteilung dessen, was positiv oder negativ ist.
  • unsere Stärke darin besteht, dass uns niemand unser essentielles menschliches Sein nehmen kann.
  • das Zusammenleben mit anderen Menschen wunderbar ist, aber wir dürfen weder erwarten, dass die anderen alles für uns tun, noch aus Stolz gar keine Hilfe annehmen.
  • uns erfolgreiche Menschen als Beispiel dienen sollen und nicht als Grund zur Depression. Und von den weniger Erfolgreichen lernen wir, was es zu vermeiden gilt, ohne uns ihnen gegen über damit zu brüsten, was wir sind und was wir haben.
  • wir als Menschen einen Ausgangspunkt und eine Bestimmung haben und unsere heutiges Tun somit ein Warum, eine Notwendigkeit und ein Ziel hat.
  • nicht alles niedergeschriebenen ist und wir selbst genau deswegen dem Buch des Lebens einige Worte hinzufügen können.
Selbstvertrauen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert